SPD Steinberg-Deckenhardt: Detlef Puff gibt Vorsitz ab

Gemeinde Oberthal

Bei der Mitgliederversammlung der SPD in Steinberg-Deckenhardt wurde bekanntgegeben, dass Heinz-Detlev Puff nach 25 Jahren seinen

 

Vorsitz abgibt. Wie vor den Kommunalwahlen bereits angekündigt, kandidierte Heinz-Detlev Puff in der außerordenlichen Mitgliederversammlung der SPD nicht mehr und stellte seinen Posten als 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Zuvor bedankte er sich bei den Mitgliedern für die Unterstützung in den 25 Jahren, in denen er der SPD Steinberg-Deckenhardt vorstehen durfte.

 

Gute bis sehr gute Wahlergebnisse waren in dieser Zeit in Steinberg-Deckenhardt an der Tagesordnung, so nannte er beispielhaft die über 80 Prozent bei der Ortsratswahl 2014 und die über 85 Prozent bei der Bürgermeisterwahl 2015. Im Ortsrat habe man in seiner Amtszeit immer 6 bis 8 Mitglieder von 9 stellen können und auch im Gemeinderat sei man teilweise mit 4 Mitgliedern vertreten gewesen.

 

Bei so mancher Wahl habe man landesweit das beste Ergebnis für die SPD erreichen können. Er lobte auch die gute Zusammenarbeit mit Gerd Wommer und Hans Peter Wack, den beiden Ortsvorstehern in seiner Amtszeit. Man habe viele Projekte in dieser Zeit gemeinsam vorangetrieben und verwirklichen können. Auch die Vereine im Dorf und die Bürger habe man im Rahmen seiner Möglichkeiten oft unterstützen können.

Bild: SPD Steinberg-Deckenhardt
Bild: SPD Steinberg-Deckenhardt

 

Als Beispiel neben vielen anderen Aktionen nannte er den Bau des Dorftreffs, der zur Zeit im Gange ist und auch endlich zur lang gewünschten und von der SPD versprochenen Überdachung an der Leichenhalle führt. Ehe es zur Neuwahl kam, begrüßte Heinz Detlev Puff mit Sinaida Ruppenthal ein Neumitglied, über das er sich gerade in einer politisch immer schwierigeren Zeit besonders freute. 
Bei den anschließenden Wahlen, bei denen nur 3 Positionen neu zu wählen waren, wurde dann Christoph Wolf als neuer Vorsitzender der SPD Steinberg-Deckenhardt gewählt. Christoph bedankte sich nicht nur für das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde, sondern auch bei Heinz Detlev Puff für seine engagierte Arbeit vor Ort und auch auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene.
Da durch die Wahl von Christoph Wolf zum Vorsitzenden der Posten des Schriftführers vakant war, wurde das Neumitglied Sinaida Ruppenthal zur neuen Schriftführerin gewählt. Des weiteren wurde auf Wunsch vom Vorstand Heinz Detlev Puff zum Beisitzer gewählt, da man auf seine kommunalpolitische Erfahrung bei der Vorstandsarbeit nicht verzichten wollte.
Außerdem bedankte sich der zum Zeitpunkt der Sitzung (Noch-) Ortsvorsteher Peter Wack bei den Mitgliedern für die stete Unterstützung in seiner Zeit als Ortsvorsteher und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch seine Nachfolgerin im Amt des Ortsvorstehers, Inken Ruppenthal, und deren Stellvertreter Christian Koch die gleiche Unterstützung zu Teil werde.

 

Christoph Wolf beendete die Sitzung mit der Hoffnung und Zuversicht, dass man unseren Heimatort in Zukunft weiterhin mitgestalten und mit neuen Ideen voranbringen kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0