Wenn im Hause Rausch in Gronig gefeiert wird.....

Gemeinde Oberthal

Wenn im Hause Rausch in Gronig gefeiert wird, dann könnte da jemand durchaus Geburtstag gehabt haben. 

Aber das wurde zur völligen Nebensache, denn neben Donner, Blitz und ein paar Tropfen Regen

war etwas ganz anderes angesagt: Nämlich ein Gartenkonzert mit der Band

13 Crowes. Nun waren das aber keine 13 Raben, die von Schottland herüber geflogen kamen, samt Frontman Cammy Black, Mick Hargan, und Andrew Dickson, nein eine Band die „Working Class Rock n‘ Roll“ aus Südwestschottland präsentierte – Wütend mit rauchiger Stimme und doch gefühlvoll schwelgten die Schotten in Erinnerung und sangen im hier und jetzt. 

 

Obwohl man ihnen nachsagt, Einflüsse wie Bruce Springsteen und The Gaslight Anthem zu hören, ist klar, dass ihre größte Inspiration aus ihnen selbst und ihrer Vergangenheit entspringt: Die Generationen von Fabrikarbeitern, aus denen sie stammen, sowie die Orte und Menschen um sie herum in ihrer Heimat. Obgleich einige Songs wohl gecovert waren von Springsteen oder David Bowie, so haben sie doch ihre eigene Handschrift getragen, ihren eigenen Stil präsentiert. Besonders hervorzuheben die markante und vielfältige Reibeisenstimme von Sänger Cammy Black, der ohne großen Firlefanz sein Musik macht.

Und auch der Sohn des Hauses Rausch, Pascal, lieferte seinen Song ,,Angel" von Robbie Wiliams in ganz eigener Version, garantiert mit Gänsehautfeeling. Mick Hargan freute sich auch ganz besonders, seinen Freund Aaron wieder zu sehen. 

,,It was a great show for me and 13crowes. Great to see my man Aaron tonight again". Und natürlich gab es ein besonderes musikalisches Geburtstagsständchen for the ,,Big Man".

 

Und wie so ein paar hart gesottene Schotten in Groniger Hintergärten geraten, müssen wir natürlich auch noch erklären.

Aaron mit Björn
Aaron mit Björn

 

Pascal suchte damals vor ca. 3 Jahren für das Festival ..Punk for Help", für den guten Zweck, eine Band als Top-Act und stieß dabei auf 13 Crowes. Er hörte sich die Songs an, befand die für gut und schrieb sie an.

 

Leider waren die Jungs verhindert an diesen Tagen und meldeten sich erst später während einer Deutschlandtournee und sagten sie hätten noch einen Termin frei für eine Privatveranstaltung. Und da die Familie Rausch einen großen Garten hinterm Haus besitzt, kam man auf die Idee, die Veranstaltung dort auszutragen.

 

Sozusagen ein Gartenkonzert mit einer selbst aufgebauten Bühne von Freunden und Bekannten aus der Nachbarschaft. Ja und dann kamen sie tatsächlich, die Schotten die in ihrer Heimat schon einen gewissen Namen haben. Familie Rausch: ,,Wir haben sie direkt in unser Herz geschlossen. Die Chemie hat einfach gestimmt".

 

Und daraus ist eine richtige Freundschaft entstanden. Und in diesem Jahr fand die Gartensession nun schon zum 3. Male statt. An diesem Abend wurde neben großer Musik aber auch noch für den guten Zweck gesammelt. Über 500 Euro kamen zusammen, welches an das Kinderhospiz in Merschweiler geht. Eine wirklich tolle Geschichte einer Freundschaft die im Groniger Hintergarten seinen Anfang nahm.

 

Außerdem haben noch mit gespielt: Dominik Monz alias Big Fish Radio aus Saarbrücken sowie Maurice Hassdenteufel mit Pascal von der Band Not A Single Note. Ingesamt waren es somit 4 Acts an diesem Abend. 13 Crowes bestehen normalerweise aus 4 Leuten, waren aber an diesem Abend als Duo vor Ort. ( Cammy und Andrew). Mick Hargan ist ein Singer Songwriter, quasi ein Soloprojekt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heike Rausch (Freitag, 13 September 2019 19:38)

    Es war ein wirklich toller Abend mit super Musikern, die die Bühne gerockt haben und wunderbaren Gästen. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben. Megamäßiges Event. Wir hätten niemals mit so vielen Leuten gerechnet und hoffen, euch alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen :)
    Bernd und Heike