BoltHill Gang rockte ab im Gasthaus Andler in Gronig

Gemeinde Oberthal

 Ende September war die BoltHIll Gang zu Gast in Gronig beim Andler. Vielleicht kann sich jetzt nicht jeder vorstellen welche Musik die machen und wer das ist. Vielleicht sagt aber so manch einem der Namen Jürgen Ost

 

 etwas, der wie soviele Musiker in unserer Gemeinde seine Wurzeln im Groniger Musikverein hat. Dort begann seine musikalische Laufbahn in den 70er Jahren bereits. Seither, erzählt er:  ,,bearbeite ich mal mehr - mal weniger intensiv meine Trommeln". Seit ca. 15 Jahren betreibt er sein Hobby wieder mit mehr Einsatz, sodass er sogar inzwischen in drei Bands, was hier in der Gemeinde völlig normal ist, mit spielt. 

 

Die BoltHill Gang macht richtig gute handgemachte Rockmusik aus den 70ern. Von Bryan Adams bis Tom Petty, von Foreigner bis zu Whitesnake und den Eagles ist alles dabei. Was zählt ist eben gute Musik, die allen Spass macht und das kam richtig gut an, an diesem Abend. Die restliche Band setzt sich aus Martin Himbert (Gitarre, Gesang), Christoph Schmeer ( Gitarre, Gesang ), Thomas Becker ( Bass, Gesang ) zusammen.

 

Durch eine Suchanzeige kam Jürgen zu der Band. ,,Vor allem hat mich gereizt, dass wir viel mit mehrstimmigem Gesang machen und ich auch mal meine Stimme einsetzen kann", erzählt er. Schon beim ersten Kennenlernen der Mitmusiker hat man gemerkt, dass das nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich sehr gut passt, was Jürgen sehr wichtig ist. ,,Wir haben sehr viel Spaß in den Proben und lachen viel. Und ich denke die gute Stimmung in der Band übertragt sich auf das Publikum bei Liveauftritten".

 

 

 

 ,,Ihr seid der Hammer", war auch der kurze Kommentar von Georg, dem Wirt im Gasthaus Andler. Und das war wohl aufrichtig gemeint, denn sonst wäre nicht im nächsten Satz gefolgt, dass er gerne wieder einen Abend mit der BoltHill Gang veranstalten würde. 

Text, Bilder: Isabelle

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0