Tag des offenen Bauwerks in der ,,Imweiler Wies"

Gemeinde Oberthal

Der Rohbau des Gebäudes samt Dachstuhl in der ,,Imweiler Wies", sind schon mal fertig gestellt. 

Am Freitagmittag wurde dies gebührend gefeiert mit Musik im Zelt, Sekt, Richtbaum und Richtspruch des 

Bauleiters als Dank an den Architekten und Bauherrn und natürlich mit der Bitte um Gottes Segen für das Haus. Dabei hielt der Redner ein volles Glas Wein in der Hand, welches er zum guten Schluss dann doch in einem Zuge leerte, um auf das Wohl des Hauses zu trinken. Gemäß der Tradition warf der Redner das Weinglas am Ende des Richtspruches aus der Höhe zu Boden. Zum Glück zersprang es, sonst wäre es ja ein schlechtes Omen gewesen und für den Werfer eine Schmach.

 

Aber zuvor konnte man sich im Zelt, welches von Hermann Schmitt (Mehr Licht) organisiert und aufgebaut wurde, über das Projekt nochmals informieren und Herr Kehrein-Seckler, Geschäftsführer der KS solutions dankte Bürgermeister Stephan Rausch für die tatkräftige Unterstützung im Bauvorhaben ,,Imweiler Wies". ,,Dass wir heute hier stehen dürfen, ist das Ergebnis einer langen und intensiven Arbeit",sagte Bürgermeister Rausch in einer kurzen Rede.

 

,, Wir hatten die Gelegenheit bekommen dieses Gelände zu erwerben und haben dann ab dem  Zeitpunkt der Planung bis zum heutigen Zeitpunkt 8 Jahre gebraucht um von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Das war ein langwieriger Weg". Aber es hat sich gelohnt, aus dem Investorenwettbewerb entstand ein attraktives Gebäudekomplex in der Oberthaler Ortsmitte. ,,Hier sieht man was entstehen kann, wenn man Ideen hat, diese umsetzt und wenn man Partner hat, die das ganze mitgestalten", so Rausch. 

 

Außerdem liege man voll im Kosten- und Zeitplan. Danach konnte man mit Bauleiter Martin Engel, teile des Rohbau, die Wohnungen,  im Erdgeschosses besichtigen. 

Im Zuge des Projektes entstehen 18 Wohneinheiten, 1 Apotheke und eine Arztpraxis. Das integrierte

 

 

Gesundheitszentrum ist eine Ergänzung zum Bestehenden Brühlzentrum. Ärzte verschiedener Fachrichtungen werden hier an unterschiedlichen Tagen praktizieren.  Sanitäts- und Rehaeinrichtungen verstärken die Komponente. Ca. 65 % der Wohnungen sind bereits verkauft. 

Weitere Infos hier:  https://www.neubauimmobilien-saarland.info/

 

 

Glückwünsche zum Richtfest,

 

Der Rohbau ist schon fertig, bald folgt der Rest. Darum feiern wir dieses Fest. Mit Handwerkskunst sind stolz errichtet die Wände unterm Dach. Zu dieser Anleitung bin ich verpflichtet, glaubt mir ich bin vom Fach. Ein schönes Bauwerk haben wir konstruiert, das Haus so scheints ist perfekt mit Glück und Gesundheit strukturiert.

 

So nehm ich wohl das Glas zur Hand, gefüllt mit Wein bis an den Rand. Mit feurigen Saft der Reben, will jeder Mann die Ehr euch geben. Wie es nach altem Brauch gebührt, denn so ein Bau ist ausgeführt. Das erste Glas der Bauherrschaft, hoch, das zweite Glas den Architekten, hoch. Nun ist das Glas wohl ausgeleert und für mich weiter  nichts mehr wert. Drum werf ich es zu Boden nieder, zerschmettert braucht es keiner wieder. Doch Scherben bringen Glück und Segen, der Bauherr schafft auf allen Wegen. Hoch.

Text, Bilder: Isabelle Möller

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Aufmerksamer Leser (Dienstag, 19 November 2019 19:41)

    Sehr schöne Anlage. Leider vermisse ich die Kellerräume. Da die Anwohner der Poststraße durch die Bank nette, hilfsbereite Menschen sind, gehe ich davon aus, dass sie Kellerräume für die Reifeneinlagerungen und Unterstellplätze für Fahrräder zu Verfügung stellen