Wenn Musik verbindet - Johnny & Friends beim Andler

Gemeinde Oberthal

 

Am letzten Wochenende präsentierten nicht nur die Waldritter in Steinberg-Deckenhardt ihr neues Konzept zu den Falkenhäuser, nein zudem gab es  noch das Adventskonzert in der Christkönig Kirche und der Nikolausmarkt in Güdesweiler. Und warum nicht noch schnell nach Gronig fahren zu Johnny & Friends 

 

 der mal wieder im Gasthaus Andler zu Besuch war, und seine Drumsticks am Schlagzeug fliegen ließ. Und hier zeigte sich, dass der Groniger viele Fans hat. Denn auch dort fanden sich jede Menge Gäste wieder ein um die Band mit Johnny Kreutzer am Schlagzeug, Peter Schäfer am Bass, Ralf Becker an der Gitarre und Thomas Zimmer mit Keyboard, zu hören. Musik besteht ja nicht nur aus Texten. Es sind auch Rhythmus, Fantasie und Emotionen, die Lieder ausmachen – und damit Menschen miteinander verbinden.

 

 Das konnte man an diesem Abend mal wieder spüren. Zudem lässt die Musik uns tanzen und mitsingen. Und wenn Johnny & Friends spielen, ist das so als ob bei jedem einzelnen ne ganze Menge von dem Glückshormon Dopamin im Gehirn ausgeschüttet wird, denn die Musik von ihnen, verursacht regelrechte Hochgefühle. Mit Liedern von Marius, Bab, Supertramp, ZZ-Top, Billy Idol oder Golden Earring und andere, heizte die Band uns mächtig ein und schenkte uns einen unvergesslichen Musikabend. 

 

Victor Hugo, ein französischer Schriftsteller aus dem 18. Jahrhundert, formulierte das Befinden über die Musik sehr treffend: ,,Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann, und worüber zu schweigen unmöglich ist". 

Text, Bilder: Isabelle Möller

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0