Die Mega Party in Güdesweiler - Hulapalu an der Gombach

Gemeinde Oberthal

Nocheinmal ging so richtig die Post ab mit der letzten großen Fastnachtsveranstaltung in der Gemeinde Oberthal. ,,HULAPALU" an der Gombach in Güdesweiler hieß

es am vorletzten Samstag. Ein Spektakel der SF Güdesweiler mit Moderator Alexander Scheid. Damit die kleine Turnhalle in Güdesweiler nicht aus allen Nähten platzen musste wie im vergangenen Jahr, haben die Verantwortlichen in diesem Jahr bewusst weniger Karten verkauft. Auch haben sich hier wieder viele Akteure, wie auf den Prunksitzungen in Oberthal, aus allen Ortsteilen der Gemeinde wieder zusammen gefunden, um die Fastnacht ein letztes Mal zu leben und zu feiern. 

 

Und so konnte am späteren abend die beste Party in der Gombachhalle zu Güdesweiler starten. Ansagen durfte der Präsident der SF Güdesweiler, Elmar Kelkel, zu Anfang die Steigerboys aus Gronig mit ihrem ,,Glück auf, der Steiger kommt", der heimlichen Nationalhymne des Saarlandes und ein fester Bestandteil einer Bergparade hierzulande. 

 

Die eingängige Melodie des Liedes schafften die zwei Groniger Buben mühelos, hatten sie doch lange dafür geübt und wollten den Randfichten in keinster Weise nachstehen. Ob sie jemals ins Bergwerk ein und ausfuhren? Auf jeden Fall soll seitdem das Bergmanslied offiziell sogar ins Kulturerbe Deutschlands aufgenommen werden, eine lebendige Kulturtradition in diesem Sinne.

 

Wenn auch der Präsident of the SFG hier sehr kritisch noch kuckt, die Steigerboys haben ihre Sache richtig gut gemacht
Wenn auch der Präsident of the SFG hier sehr kritisch noch kuckt, die Steigerboys haben ihre Sache richtig gut gemacht

Und wenn ER kommt, bewegt er die Massen, die Menschen in der kleinen Gemeinde Oberthal rasten förmlich aus, bis zur Ohnmacht wird er angejubelt, die Hysterie kennt keine Grenzen mehr, wenn Heiko Schu die Bühne betritt und seine Kölsche Lieder den Massen entgegenschleudert. Lieder die man kennen muss.

 

Und immer wieder zwischendurch und in der Mitte und zum Schluss sorgten der Gombacher Bub, Sven Gatzweiler mit Kollege Thomas Vogt, Keyboarder bei Splendid und ,,The Horse" und Anika Schmidt (the horse) für tolle Live Musik aus den 80er. Da bebte die kleine süße Turnhalle schonmal, wenn die Masse ,,Skandal im Sperrbezirk", raushaute. 

 

 

 

Als Ortsvorsteher von Güdesweiler, Tiamo Kaiser, Mickie Krause und Timo Backes ist er bis über die Gemeindegrenzen bekannt. Bereits auf der Gala Prunksitzung in Oberthal räumte er ordentlich ab mit bekannten Schlager aus der gespaltenen Szene des Mickie Krause. Wenn dieser sich auch nur mit Perücke sehen lassen kann, ist unser Timo doch viel ansehnlicher, als Krause persönlich.

 

Und nicht nur dass, er kann sogar noch besser singen. Diesmal im lila feinen Anzug gab er Lieder zum besten wie ,,Eine Woche wach" und ,,Für die Ewigkeit". Da waren alle voll im Partymodus und sahen die Sonne in Malle aufgehen, die Erde blieb für einen Moment stehen und die Gombachhalle bebte zum zweiten male. 

100 000 Sterne an Timo für die Ewigkeit.

 

Mit ,,Waterloo" fing alles damals an, so auch an jenem Abend als Abba die Bühne hierzulande betrat. Abba-Fans konnten in süßen Erinnerungen schwelgen als das Trio mit der singenden und tanzenden Maxine Klein, Anna Veit und Jill Klein mit einem Abba-Medley die Fans verzauberte.

 

Anmutig und graziös im schillernden bunten Outfits brachten auch sie die Massen in Wallungen. Und natürlich genau wie der 1974er Grand-Prix-Erfolg ,,Waterloo", kam der Erfolg für die Mädels über Nacht. Eine Woge der Begeisterung ging durch die Reihen. Danach konnten die Drei sich vor Anfragen aller Art, kaum noch retten.

 

 

Mit Bollywood aus Oberthal hätte man sicher auch die größte indische Filmproduktion in Mumbai beeindruckt. Eine der Schönheiten, die Initiatorin Elisa Kron kam eigentlich schon vor ein paar Jahren auf die Idee, einen solchen sinnlichen Tanz zu inszenieren, denn sie mag das klassische Bollywood wie man es aus den berühmten Filmen kennt. Sie mag die bunten Farben dazu den modernen indischen Rhythmus mit seinem eigenen Tanzstil. Und sie sagt, dass die Mädels super mitgezogen haben.

 

Und natürlich die Männer sowieso, fügt sie hinzu. Auch wenn im Training oftmals das Chaos Überhand nimmt, kriegen sie es am Ende irgendwie immer hin. ,,Wir sind eine super Gemeinschaft und ich bin richtig stolz auf alle". Das darfst du auch sein, liebe Elisa, denn auch wir waren total begeistert vom besten Bollywood-Ballett aller Zeiten, aus dem Oberthaler Karnevalsverein.

 

 

Und ein Hoch auf die bayerischen Lederhosen. Die Almbock-Trachtenmode für jeden Anlass, so auch hier in der Gombachhalle. Mit dem Titel ,,I mog di", von Voxxclub hieß es nochmal, lass uns Polker tanzen auf dem Karneval in Rio, an Schuhplattler oder Tango Argentino. Dabei ging es zwoa Schritt nach links und dann zwoamal nach rechts. Mit dem Song trafen sie nochmal ins Schwarze, Timo Backes, Sven Gatzweiler, Heiko Schu, Alexander Scheid und Maxine Klein. Und nach der Party ging die Party richtig los.

 

Bis in die frühen Morgenstunden wurde noch gefeiert und dann ging auch die letzte große Veranstaltung am Gombach für dieses Jahr zu Ende. Wir sagen Danke an die SF Güdesweiler mit Alexander Scheid, dass wir wieder eine tolle Veranstaltung in Güdesweiler erleben durften. Und natürlich ein großes Dankeschön an alle Beteiligten vor und hinter den Kulissen, die es trotz vieler Veranstaltungen, den Proben usw. noch in das angeblich schönste Dorf der Welt  geschafft haben... 

Text, Bilder, Video: Isabelle Möller

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0