Der Steiger - Ein Groniger im Dienste der Gombacher

Christoph Rost
Christoph Rost

Gemeinde Oberthal

»Wo ein Jakobs und ein Steiger spielen, ist Erfolg!« so zumindest die Devise unseres »Forever 25 Coach« Peter Jakobs, wenn es darum geht das »Steiger-Jäb-Paradoxon« in seiner Gesamtheit zu definieren.

Am letzten Wochenende konnte das Phänomen um ein weiteres Highlight erweitert werden. Coach Jakobs laboriert derzeit an einem Steckschuss im Knie und ist verdammt dazu die Spiele von der Seitenlinie aus zu verfolgen und musste zu allem Übel auch noch seinen Captain Christoph Rost an die Erste abgegeben. Und der drehte auf Guido Buchwald im Finale 1990 gegen

 

Maradona. Später stieg dieser als Fußballgott in den Olymp auf und die Hand Gottes leidet noch immer an einem Schleuderdrauma. Ein ähnliche Entwicklung könnte auch der Einsatz vom Steiger nun nehmen, denn FuPa berief ihn am Wochenende in die Elf des Spieltages. Zurecht!

 

Nach diesem fulminanten 3:2 Sieg gegen Überroth werden Historiker und vor allem die Alt-Internationalen der Ostkurve die Geschichte des Terriers neu definieren müssen. Ein Zeitgenosse bewertete nach dem Spiel einen Steiger-ungslauf von CR3 mit den Worten »Als er an uns vorbeirauschte war ich kurz vor einer Lungenentzündung!« Der große Rost zog wahrlich jedes Register.

Im Boden- als auch dem Luftkampf rauschte er wechselweise wie eine Schrämmwalze oder ein Airbus heran und verbuddelte nahezu seine Gegner unter künstlichem Grün. Jeder der in direktem Kontakt mit ihm kam, verbrachte die Nacht in der Eistonne. Auch seinem Lehrmeister machte er alle Ehre. Mit einem Punkt gibt sich ein Steiger nicht zufrieden und so sorgte er mit einem Kopfball in die eigenen Maschen für die kurzzeitige Führung der Gäste.

Schon unsere Führung durch Ole Wagner, dem Schnatterer unter den fußballerischen Freigeistern, war dem Willen des Teams geschuldet. Jetzt aber atmete der Steiger einmal tief ein. Selbst sein eigener Torwart Maxi Land beklagte sich später über ein anhaltendes Rauschen im Innenohr und ein neues Netz hat die SFG schon bestellt.

Peter Jakobs
Peter Jakobs

Dieser Wille war ansteckend. Aufgeben gehört nicht zum Vokabular des gebürtigen Gronigers in Gombacher Diensten. Den Moment auf seiner Seite trieb er unermüdlich das Spiel voran.

 

Mittlerweile prasselte der Regen so unaufhörlich wie einst im Wankdorfstadion hernieder und es war immer wieder der Steiger, der für den Antrieb sorgte. Aber auch jeder andere im Team ging an diesem Sonntag über die eigenen Grenzen und unsere beiden Edeltechniker Andy Bauer und Philipp Simon sorgten für den Ausgleich.

 

Nun stand ja immer noch ein Jakobs auf dem Platz, wenn auch ein Kleiner, so doch heute ein Großer, wenn man das Match rückblickend betrachtet und die anfängliche Prophezeiung bewahrheitete sich ein weiteres Mal, denn der kleine Jäb sorgte mit Brett unter die Latte für den verdienten Sieg.

Und wie es das Schicksal so will waren es wieder ein Jakobs und ein Steiger, die für den Erfolg hart gearbeitet haben. Heute wird dieser Steiger zudem noch 30 Jahre alt. Nicht unterschlagen dürfen wir an dieser Stelle noch, dass schon im Januar unser Danny »Flocki« Jung und beim Hulapalu unser Thilo »Ole« Wagner bereits in diese Altersklasse vorgestoßen sind. Allen wünscht die SFG an dieser Stelle nochmals alles Gute und wir hoffen Euch noch lange auf unserm Platz sehen zu dürfen.

 

Aber der Steiger wäre nicht der Steiger, wenn er nicht noch einen draufgesattelt hätte. Pünktlich zu seinem 30. wählte er sich dann selbst in die Elf des Tages ... Wir sehen diese Nominierung stellvertretend für die Leistung des gesamten Teams. Aber heut feiern wir dann doch mal den Christoph »Steiger« Rost! Herzlichen Glückwunsch!

 

Text: Alexander Scheid

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birgit Bauer (Dienstag, 03 März 2020 23:15)

    Lieber Christoph ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag Glück und Gesundheit und dass du den Sportfreunden Güdesweiler noch lange Freude bereitest

  • #2

    H. G. Setz vom Momberg (Dienstag, 10 März 2020 23:36)

    Hallo Christoph, auch von mir nachträglich noch herzliche Glückwünsche. Bleib gesund.☝