Der Momberg wurde fein herausgeputzt

Dieser Glücksbringer lag auf dem Energiefeld des Momberges
Dieser Glücksbringer lag auf dem Energiefeld des Momberges

Gemeinde Oberthal

 

Wenn am Momberg die Energie erwacht, liegt dass nicht nur an den Runen mit seinen Energiefeldern am Berg, sondern auch an den engagierten Menschen im Dorf.

Passend zu den bevorstehenden

 

Osterfeiertagen, wurde der Momberg noch schnell fein herausgeputzt. Dabei hat  ein ganzes Team geholfen und investierte insgesamt 40 Std. Energie am Momberg. Die Steine um die einzelnen Energiepunkten mussten neu gelegt werden und vom verdeckten Laub befreit werden. Der innere und der äußere Ring auf dem Hauptfeld wurden mit Laubbläsern und auch mit dem Laubrechen von Laub befreit.

 

Auch alle Wege wurden ebenfalls gesäubert, damit keine Rutschgefahr besteht. Dabei wurden Äste und kleine Steine usw. weggeräumt. Und da wir uns ja in der Corona-Krise befinden, ist jeder für sich alleine auf den Momberg gestiegen. Und zum Schluss fand sich auf dem Energiefeld noch ein schöner Glücksbringer gegen Corona.

 

Danke an Mia Haupenthal, Toni  und Martina Reinert, Brigitte und Manfred Kasper und Kurt Nofts.

Bilder: Mia Haupenthal

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Hans Biebelhauser (Donnerstag, 09 April 2020 18:44)

    Ich war vorhin auf den Momberg wandern der Premiumweg, hat wohl ein Scherzkeks alles voll mit Coronakreisen, die wie Viren aussehen sollen mit Haftlack vollgesprüht. Unmöglich!

  • #2

    Groniger (Sonntag, 12 April 2020 16:01)

    Ich war auch dort,leider sieht es um den Platz am Denkmal aus wie unter aller Sau. Bunte Schnipsel rundum verstreut, Tisch kaputt,alles andere als einladend zum verweilen. Schade

  • #3

    Banane (Montag, 13 April 2020 16:16)

    Schlimm, da hatten die Steinberger wohl wieder Wandertag...