Firma Devita aus Oberthal überreicht Masken an Seniorenheim St.Stephanus

Gemeinde Oberthal

 

Am vergangenen Mittwoch besuchte Frank Dewes, Geschäftsführer der Firma Devita in Oberthal, das Seniorenheim St.Stephanus und überreichte der 

 

 

Heimleiterin Sabine Wecker 200 Mundschutzmasken. Da auch dort ständig Nachschub benötigt wird, traf sich die Gelegenheit gut an diesem Tag diese zu übergeben. Empfangen wurden wir im Garten des Seniorenheims, denn strenge Regeln untersagen den Zutritt ins Heim, um die älteren Menschen dort vor dem Corona-Virus zu schützen.

 

Zudem werden auch die Mitarbeiter in gewissen Abständen immer wieder

getestet. Frau Wecker freute sich sehr über die Masken und bedankte sich bei Frank Dewes. Gerade bei der häuslichen Pflege ist die Hygiene oberstes Gebot. Daher bietet Devita auch in seinem Online-Shop verschiedene Mundschutzmasken an, die unterschiedliche Ansprüche erfüllen.

 

So können Pflegekräfte, pflegende Angehörige und die Pflegebedürftigen gut und sicher geschützt werden. Die Mund-Nasen-Bedeckung bietet beim Husten, Sprechen und Nießen eine einfache aber wirkungsvollen Schutzfunktion. Dabei wird unterscheiden zwischen einer einfachen Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) und FFP2 Masken.

 

Die Mund-Nasen-Bedeckung ist in der Regel eine Baumwollmaske, die waschbar ist und gebügelt werden kann. Die "Partikel filternde Halbmasken", wie die FFP Masken auch genannt werden, bieten einen wesentlich höheren Schutz. Man geht bei diesen Einwegmasken von einer 95%igen Filterung der Atemluft aus. Die Masken werden sowohl im privaten, betrieblichen und klinischen Bereich eingesetzt. Bestellen kann man diese auch im Onlineshop bei Devita:

https://www.devita-online.de/mund-nasen-schutz/

Text, Bilder: Isabelle Möller

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0