Trinkwasser in der Gemeinde Oberthal ist von guter Qualität

Gemeinde Oberthal

Das im Versorgungsgebiet der WVW abgegebene Trinkwasser entspricht allen gesetzlichen Anforderungen und ist von guter Qualität in der Gemeinde Oberthal. Unser Trinkwasser

 

 eignet sich gut sowohl für die Zubereitung von Säuglingsnahrung als auch für das Ansetzen von kohlensäurehaltigen Getränken. Zum Genuss sollte stets frisches, kühles Leitungswasser entnommen werden. Die vollständigen Trinkwasseranalysen kann man auf der Internetseite www.wvw-wnd.de einsehen.

 

Für weitere Informationen rund um die Trinkwasserqualität, die Wasserinhaltsstoffe und die Trinkwasseranalysen stehen die Mitarbeiter/innen der WVW gerne zur Verfügung (Tel. 06851/8003-0).

 

Der Härtegrad des Wassers ist auch für die Einsatzmenge von Waschmitteln wichtig. Gemessen wird die Wasserhärte in "Grad deutsche Härte" (°dH). Dieser Wert ist im wesentlichen abhängig vom Gehalt an Calcium und Magnesium im Wasser. Je höher dieser Gehalt ist, desto härter ist das Wasser. Insgesamt unterscheidet man drei Härtebereiche.

 

Die Wasch- und Reinigungsmittelhersteller sind verpflichtet, abgestufte Dosierempfehlungen bei Wasch- und Reinigungsmitteln für die drei Härtebereiche anzugeben, um die Waschmittel wirtschaftlich und umweltverträglich einzusetzen. Je weicher das Wasser, desto weniger Wasserenthärter bzw. Waschmittel sind notwendig.

 

Der Verbraucher kann somit aktiv zum Gewässerschutz beitragen. Die Trinkwasser-Werte (Stand Mai 2020) für die Gemeinde Oberthal:

 

 

Wegen der genauen Zonentrennung erhalten die Bürgerinnen und Bürger von Gronig in Zone 4 ihr Wasser aus dem Versorgungsgebiet Eiweiler: umfasst die Anton-BrucknerStraße, Beethovenstraße, Franz-Liszt-Straße, Franz-Schubert-Straße, Friedrich-Silcher-Straße, Mombergstraße teilweise sowie die Richard-Wagner-Straße teilweise

 

Nähere Angaben direkt von der WVW in St. Wendel unter  06851/8003-201 bzw. 8003-220. Durch Umstellarbeiten im Trinkwassernetz kann die Versorgung von den einzelnen Wasserwerken schwanken.

 

Härtebereich 1 - weich weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat (gelöster Kalk) je Liter entspricht weniger als 8,4 °dH

 

Härtebereich 2 - mittel 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat (gelöster Kalk) je Liter entspricht 8,4 bis 14 °dH

 

Härtebereich 3 - hart mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat (gelöster Kalk) je Liter entspricht mehr als 14 °dH

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0