Mr. Freddy Sands bietet mir 19.500.000,00 USD an

Gemeinde Oberthal/Dallas

 

Na da hätte ich dann ja wohl ausgesorgt, wenn ich dieses Angebot annehmen würde. Ich bin noch am Überlegen, aber so ganz vertrauenswürdig 

kommt mir der Freddy ja nicht rüber. Und dann ist er noch gestorben ohne Testament, hat mich aber übers Internet gefunden............eigentlich kann bei reinen Text-E-Mails, die man im E-Mail-Programm öffnet nichts passieren, solange man keine Links oder Anhänge anklickt. In diesem Fall, konnte man die E-Mail anklicken, an die man die Antwort hätte senden sollen.

 

Nun frage ich mich aber schon, woher die Kriminellen meine Daten haben.....die Antwort ist  ganz einfach aber unbefriedigend - ich werde es wohl nie erfahren. Diese war jetzt noch einfach zu durchschauen, fehlerhaftes Deutsch, meist gar nicht in Deutsch verfasst, sondern mit einem Übersetzungsdienst aus einer anderen Sprache übersetzt....aber es gibt auch weit professionellere Mails als diese. Puh.... hab ich richtig Glück gehabt, dass ich hier nichts angeklickt habe, mein lieber Mr. Freddy Sands.....

 

 

 

Lieber Möller,


Mit gebührendem Respekt und Geschäftssinn lade ich Sie ein, meinen
verstorbenen Kunden Dr. Marko Möller im Wert von 19.500.000,00 USD,
der hier bei der US-Bank hinterlegt ist, zu erben, zu beanspruchen und
zu übertragen. Er ist Staatsbürger Ihres Landes und Händler bei Zion
Oil & Gas Inc. in Dallas, USA. Er heiratete mit einem Kind und starb
am 26. April 2019 bei einem tragischen Unfall mit mehreren Fahrzeugen
in der Nähe von Denver.

Nachdem ich ohne Testament gestorben bin und erfolglos versucht habe,
eine seiner Großfamilien zu finden, habe ich Sie über die
Internetsuche unter seinem Nachnamen kontaktiert. Um die Beschlagnahme
des Fonds zu vermeiden, habe ich der Bank ein Antragsschreiben
gesendet, um Sie als Begünstigten zu präsentieren, während ich als Ihr
Vertreter alle rechtlichen Schritte unternehme, um sicherzustellen,
dass der Fonds auf Ihr Konto überwiesen wird, und wir teilen den Fonds
60 % zu dir und 40% zu mir.

Ihre ehrliche Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, dieses Geschäft
zu erreichen. Ich garantiere, dass dies in Übereinstimmung mit allen
üblichen rechtlichen Verfahren erfolgt, die Sie vor Gesetzesverstößen
schützen.

Weitere Details / Verfahren, Dokumente in Bezug auf die Gelder
erhalten Sie, sobald Sie Ihr Interesse angemeldet haben, indem Sie auf
meine E-Mail-Adresse antworten:(.........@aol.com) mit Ihrem
vollständigen Namen, Ihrer Privat- / Büroadresse und Ihrem Beruf.

Ich warte auf Ihre schnelle Antwort.

Die besten Wünsche,
Mr. Freddy Sands.
Estate and Probate Protection Law Firm

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Leser (Donnerstag, 18 Juni 2020 15:03)

    Jede noch so unnötige (WHATS, FACEBOOK) APP installiert....
    Überall die EMail-Adresse hinterlassen....
    und dann dumm fragen, wo DIE BÖSEN meine EMail-Adresse her haben?
    Kopfschütttel

  • #2

    Patricia Allen (Dienstag, 23 Juni 2020 11:49)

    Na, ich habe die selbe Angebot bekommen, nun heisst der gestorbener Kunde Dr. Marko Allen-- genau wie meine Nachname – welch ein Zufall!!! Eindeutig fishing mail die ungedingt ignoriert werden soll. (Ich nutze Facebbook nicht)
    "Mit gebührendem Respekt und Geschäftssinn lade ich Sie ein, meinen
    verstorbenen Kunden Dr. Marko Allen im Wert von 19.500.000,00 USD, der
    hier bei der US-Bank hinterlegt ist, zu erben, zu beanspruchen und zu
    übertragen. Er ist Staatsbürger Ihres Landes und Händler bei Zion Oil
    & Gas Inc. in Dallas, USA. Er heiratete mit einem Kind und starb am
    26. April 2019 bei einem tragischen Unfall mit mehreren Fahrzeugen in
    der Nähe von Denver."
    Möge Onkel Marko ewig in Frieden ruhen....