Fast alle Eigentumswohnungen in der Imweiler Wies in Oberthal sind verkauft

Gemeinde Oberthal

In der Imweiler Wies in Oberthal sind noch 2 Wohnungen frei zum Kauf von 365 500 Euro mit 115,36 m²  und eine Wohnung für 353 400 Euro mit 114, 23 m². Alle 

 

Wohnungen sind gefliest und haben Fußbodenheizung, sowie einen Balkon.

Hier gehts zum Angebot:

https://www.immonet.de/angebot/40886935?drop=sel&related=false&product=standard

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Sarah W. (Mittwoch, 05 August 2020 07:38)

    ca. 3.200 €/m2 !!!
    Da ziehe ich besser an den Starnberger See ?
    P.S. Viel Schwarzgeld in Oberthal.

  • #2

    Vollstrecker (Mittwoch, 05 August 2020 07:40)

    Und dann noch mit Fliesen?
    Ganz toll !

  • #3

    Hasborner (Mittwoch, 05 August 2020 08:21)

    Da kommen ja lt. Anbieterseite 30303 € hinzu. Kein Keller, keine Garage, stolzer Preis. Da mache ich lieber Ganzjahres-Camping im Bohnental

  • #4

    Bipode (Mittwoch, 05 August 2020 11:16)

    Zu #1: Die aus ihrem Neid geborene Unterstellung, gesetzestreue Bürger hätten illegales Kapital zur Verwirklichung ihrer möglicherweise seit Jahrzehnten geplanten, und darauf gesparten Lebensentwürfe verwandt, ist armselig.

    P.S. Am Starnberger See bekommen sie für den Betrag noch nicht einmal einen heruntergekommen Wohnklo.

  • #5

    F.Tr. (Mittwoch, 05 August 2020 17:28)

    Eich hann liewer mei eigenes Reich . Kann in meinen "Vier Wänden" mache wat ich will.
    Eigentumswohnung für mich doch nix halwes und ganzes.

  • #6

    Bipode (Mittwoch, 05 August 2020 19:52)

    Do haschd Dau mo grad recht. Die dort wohne, messe deisch emmer froe, wat se koche derfe. Unn wenn de Dach kaputt ess, odder Schnee se scheppe ess, messe die dat selwer mache, während Dau de Rausch Stephan anrufe duschd, der kemmt dann, unn macht dat bissje.

  • #7

    R.ST. (Mittwoch, 05 August 2020 21:23)

    Bipode da liegst du etwas falsch. Bei solchen Gebäuden gibt es eine Hausverwaltung und regelmäßig findet eine Mitgliederversammlung statt.
    Diese "bestimmen " welche Firmen sich, im /am/ ums Haus arbeiten. Winterdienst, Grünanlage , Gebäudereinigung usw......

  • #8

    Gillesweller (Mittwoch, 05 August 2020 22:10)

    Eigentumswohnungen sind ein teurer Spaß bei den Kosten, die durch einen Beschluss der Eigentümerversammlung umgelegt werden. Man braucht
    keine Arbeiten rund ums Haus zu tätihen, das erledigen beauftragte Firmen, keine Schneeräumung etc. Ruckzuck sind paar hundert Euro fällig. Bequem ist es. Der "normale" Hausbesitzer erledigt das in Eigenverantwortung. Die Preise für die Wohneinheiten sind Preise wie beim Autokauf nämlich Grundpreis. Schnell kommen da 30000 bis 40000 Euro hinzu. Spreche aus Erfahrung, bin in einem ähnlichen Objekt mit dabei. Stellplätze oder Garagen verschlingen schnell mal einige tausend Euro. Aber wer es sich leisten kann, den kümmert diese Höhe der Investition nicht. Ansonsten gilt, Schippe in die Hand, Stein auf Stein mauern und schon hat man die Kosten um zwei Drittel gesenkt. Das Kreuz tut nur etwas weh, der Geldbeutel aber nicht geleert

  • #9

    R.Rö. (Freitag, 07 August 2020 18:14)

    Gut das es solche Gebäude gibt . Mein Chef verdient Geld ,ich (etwas weniger) bin aber übers Jahr immer beschäftigt.

  • #10

    L.Fr. (Sonntag, 09 August 2020 10:17)

    In Owwerdahl kann ma von änem Geschäft zum annere laafe. Gemiehtliches Feierowendbier gibt's nur noch in Gronich ,Stänbersch und Girresweller !!!

  • #11

    Bipode (Sonntag, 09 August 2020 14:02)

    Traurig, aber wahr. Das Dorf, früher Mittelpunkt des Lebens, hat gegenüber dem hemmungslosen Überangebot von außen viel eingebüßt. Trotzdem ist die Situation in Downtown nicht zu entschuldigen, setzen, sechs! Die anderen Drei: sehr gut, weiter so.

  • #12

    Bürgerbeauftragter (Sonntag, 09 August 2020 16:18)

    Unsere Gwählten haben eben keinen Sinn auf ein kühles Feierabenbbier!

  • #13

    R.S. (Montag, 10 August 2020 00:19)

    Die Gewählten können bzw. trauen sich eh nicht mehr zum kühlen Bier raus. Bekommen immer Lack von den Bürgern .