Spannendes Torspektakel zum Saisonauftakt bei den SF Güdesweiler

Gemeinde Oberthal

So manch einer brauchte an diesem Wochenende etwas Baldrian beim Spiel der SF Güdesweiler, vor allen Dingen der Vorstand, der in der ersten Halbzeit ständig unter Strom stand, denn zeitweise sah es gar nicht gut aus für die Mannschaft. Hier der 

 

Spielbericht von Karsten von Ehr, Bilder von mir.

SFG - FC Kutzhof 6:6 (2:4)

Die Fans der SFG sind es ja gewöhnt, dass bei Spielen mit unserer Beteiligung viele Tore fallen. Aber ein Dutzend davon gibt es selbst bei uns nicht so oft zu bewundern.
Es waren wohl noch nicht alle Zuschauer an ihren Plätzen, da gab es schon Elfmeter für die SFG. Leider wurde der Ball in Uli Hoeneß Manier weit über das Gehäuse gefeuert. Besser machten es da die Gäste und nutzten nach zehn Minute eine Chance zur Führung.

 

Diese hatte jedoch nur fünf Minuten Bestand, denn dann besorgte Luca Jakobs nach Vorarbeit von Manuel Schu den Ausgleich. Das Tor gab uns leider keine Sicherheit. Die Zuordnung im Defensivverbund passte oft nicht und wir gaben allzu oft leichtfertig den Ball her. Dies wussten die Gäste eiskalt auszunutzen und gingen mit einem Doppelschlag in der 25. Und 30. Minute 1 : 3 in Führung. Nun berappelten wir uns ein wenig und kamen nach 40 Minuten durch Sebastian Gebel zum Anschlusstreffer. Leider hielt die Freude nicht lange an, denn quasi mit dem Pausenpfiff bekamen wir nach einer Unachtsamkeit den vermeidbaren Treffer zum 2 : 4.

 

Turbulent ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter. Es war gerade einmal eine Minute gespielt, da krönte unser Mittelfeldmotor Manuel Schu seine couragierte Leistung mit dem Tor zum 3 : 4 Anschluss. Kutzhof schlug jedoch bereits zwei Minuten später zurück und stellte den zwei Tore Vorsprung wieder her. Aber unsere Mannschaft zeigte an diesem Tag eine tolle Moral und wurde in der 65. Minute durch einen herrlichen Kopfballtreffer von Kai Schuch belohnt.

 

Nun waren wir am Drücker und hatten unsere bis dahin beste Phase im Spiel. Leider ließen wir einige gute Chancen liegen. Wie es im Fußball so ist, sollte sich dies rächen. Kutzhof markierte nämlich das 4 : 6. Im Normalfall ist ein Spiel nun gelaufen. Aber jetzt machte sich die Schufterei der letzten Wochen im Fitnessbereich bezahlt. Während einige gegnerische Spieler müde wirkten und sich mehr und mehr nur noch mit Fouls zu helfen wussten, waren wir noch in der Lage Tempo zu gehen. Auch die Einwechselspieler sorgten für neue Belebung in der Offensive. Es entwickelte sich nun ein Fußballkrimi.

 

Jede gelungene Aktion unserer Jungs wurde von den Zuschauern mit Applaus und Anfeuerungsrufen belohnt. Dieser Support sollte seine Wirkung nicht verfehlen. In der 86. Minute konnte unser neuer Co Trainer Tim Roob eine Vorlage des eingewechselten Neuzugangs Kevin Dalheimer zum 5 : 6 Anschlusstreffer verwerten. Nun verwandelte sich das Gombachstadion endgültig in einen Hexenkessel. Das Spiel war sicher nichts für schwache Nerven.

 

Als dann Luca Klees, ebenfalls eingewechselt, in der Nachspielzeit das 6 : 6 besorgte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Nach einer starken Partie freitags bei der zweiten Mannschaft war dies für Luca das Sahnehäubchen auf ein perfektes Wochenende. Es hätte sogar noch ein Sieg heraus springen können, aber die Hereingabe von Elias Jochum kurz vor dem Schlusspfiff fand leider keinen Abnehmer. So blieb es bei dem alles in allem verdienten Unentschieden.

 

Die Gäste waren uns sicherlich spielerisch überlegen, die größere Moral und Willenskraft war aber auf unserer Seite. Positiv ist sicher auch, dass es sechs verschiedene Torschützen gab, was zeigt, dass wir viele Spieler haben, die wissen wo die Bude steht. Die vielen Gegentreffer zeigen jedoch auch, dass wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben. Denn es wird uns nicht an jedem Spieltag gelingen sechs Tore zu erzielen.

Text: Karsten von Ehr, Bilder: Isabelle Möller

Tore: Luca Jakobs, Sebastian Gebel, Manuel Schu, Kai Schuch, Tim Roob, Luca Klees

Aufstellung:

Land Maxi, Jung Danny, Schuch Kai, Simon Philipp, Jochum Elias, Schu Manuel, Jakobs Luca, Bauer Andreas, Jungblut Maurice, Roob Tim, Gebel Sebastian

Einwechslungen:

Dalheimer Kevin, Klees Luca, Hauch Julian

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Vollstrecker (Dienstag, 08 September 2020 08:07)

    Was haben die noch einmal gespielt ?

  • #2

    Sarah (Dienstag, 08 September 2020 19:43)

    Und sich dann über Frauenfussball lustig machen .

  • #3

    Kl.P. (Dienstag, 08 September 2020 19:53)

    Sarah jawohl das mal ne Ansage . Top

  • #4

    Gwler (Mittwoch, 09 September 2020 08:40)

    Ich war beim Spiel und habe eine andere Mannschaft gesehen als in der letzten Saison. Beide teams mit offenem Visier nach vorne. Sehr unterhaltsam und spannend. Kein Hin und her Geschiebe. Was für die Zuschauer und 90 Minuten Vollgas. Der Vergleich hinkt ein wenig