Wie verläuft die Kirmes 2020 in Oberthal

Gemeinde Oberthal

 

Dass die Kirmes nicht wie letztes Jahr so verläuft, dürfte jedem klar sein.

Und trotzdem ist sie noch nicht ganz gestorben, wie Ortsvorsteher Reiner Burkholz, der Redaktion mitteilt, denn 

Traditionen haben immer noch Bestand. 

 

Liebe Oberthalerinnen und Oberthaler,

mit diesen Worten hätte ich gerne mein Grußwort zur Oberthaler Kirmes am kommenden Wochenende begonnen. Leider ist dies aus den bekannten

Gründen nicht möglich – Corona hat einen Strich durch die Rechnung gemacht und der Kirmesplatz bleibt in diesem Jahr verwaist.

 

Dennoch wird es ein bisschen Kirmesflair in Oberthal geben!!

Nesip Vural und sein Team von ZOE Hotel (vormals Landhotel Rauber) werden über die Kirmestage entsprechende Aktionen anbieten.

Die Aktionen werden über Facebook/Saarheimat veröffentlicht bzw. sind telefonisch unter 06854-90120 zu erfragen!!

 

Frau Patricia Hauck-Kuhn hat mir zugesagt, mit ihren Geschäften (Mandelbrennerei/Süßwaren und Crepes/Waffeln) nach Oberthal zu kommen.

Sonntag, 13.09. und Montag, 14.09. ist jeweils nachmittags geöffnet. Die Geschäfte von Frau Hauck-Kuhn finden Sie gegenüber dem ZOE Hotel (vormals Landhotel Rauber) in der Bahnhofstraße.

 

Weiterhin bieten wir unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahren ein „Kerwe-Werschdje“ (weiß oder rot) an. Das „Kerwe-Werschdje“ bringen wir Ihnen dann sonntags gegen 18.00/18.30 Uhr vorbei. Dies können Sie bis Samstag, 12.09., 12.00 Uhr, wie folgt bestellen:

06854/6263 (ggf. Anrufbeantworter abwarten)

0162/2150711 (auch per SMS oder WhatsApp)

reinerburkholz@gmx.de (per Mail)

bzw. bei jedem Ortsratsmitglied.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Blau-Weiß (Freitag, 11 September 2020 10:44)

    Kerwe-Werschdja gibt es alternativ auch Sonntag ab 15:00 Uhr im Bliesstadion beim Spiel der SG Gronig-Oberthal gegen den TSV Sotzweiler... ;-)

  • #2

    Grün-Rot (Freitag, 11 September 2020 11:43)

    Senn dat die Verbätzde vom Bosch ?

  • #3

    Isabelle m. leichtem Touch zur SFG (Freitag, 11 September 2020 12:44)

    Das Problem gab es in Güdesweiler auch. Hier haben aber die Verantwortlichen der SFG schnell reagiert und schickten die besagte Frau in einen Brodworschdkurs für rot und weiß an die Volkshochschule. Selbige Frau kam mit Urkunde heim und brod die Wärschd wie e Weltmeischter....Vielleicht sollte man de Bosch aach dort hin schicke...

  • #4

    Grün-Rot (Freitag, 11 September 2020 14:38)

    Jorres, Isabellche, Dou werschd doch ned werklisch behaupde welle,
    daß dat Heike orrer wie heischd et emmer noch am Roschdworschduddler
    steht onn die Werschd schwarz anstreischd ?!
    Also, wenn dat de Borre Jääb noch erlewe würd, de Plätz ged hei ned reiche
    for sei Offschrei.
    Duun doch dat, aach wenns Gillswellerer senn, ned de Leit aan - so e Werschde
    hat jo aach sei Stolz !
    Em iwriie duun eich glatt on souwer behaupte, de Bosch no ääner dorschzeschde
    Naachd onn ohne Volkshochschulkurs machd bessere Weisse onn Roode wie
    die angeblisch Weltmeischderin en de Gombach, glääb merd !

  • #5

    Heike Erfurt (Freitag, 11 September 2020 15:31)

    Lieber Grün-Rot, net mäggere, selbschd wärschtja brote on net alles dem Bosch überlosse, der hat bestimmt genuch am Hals. Vll wirst du dann der Owerdaler Werschdschesbrorer. Awa gelle dat welchde ach net, dann müschde jo wat schaffe...

  • #6

    Grün-Rot (Sonntag, 13 September 2020 18:20)

    Stemmt, eich duun se liewer esse - awwer kään schwarze !

    Dat ware heit meddach wirrer Subberwerschd em Bliesstadion on dat Bier scheen gekielt -
    eich wißt net, en weelem Stadion em Krääs et ebbes besseres gibt !

    On dann noch der Kerwesiesch - wat welschde mehr ?!

    Em iwrije, eich wuschd bis jetzde garned, daß der Bosch so e Schlaach hat bei de Gillswellerer Määd,
    wo er doch aach nimmi de jinschde es !

  • #7

    Oberthaler (Dienstag, 15 September 2020 15:43)

    Das war die wohl beste Kirmes der letzten Jahre in Oberthal.
    Von Corona keine Spur.