Weder Lockdown noch Laufenlassen - Informationen aus dem Lagezentrum des Landkreises St.Wendel

St.Wendel

 

Hier gibt es neue Informationen von unserem Landrat Udo Recktenwald:

Im Frühjahr haben wir uns vor der Lage bewegt, immer schon zwei, drei Tage vorher Weichen gestellt, Vorbereitungen für Maßnahmen getroffen.

 

Jetzt bewegen wir uns in der Lage, entscheiden je nach Ursprung der Infektionen über spezifische, dem Ereignis entsprechende Maßnahmen. Ich will keinen Lockdown, wir können aber auch nicht alles laufenlassen und schwere 

Erkrankungen gerade vulnerable Menschen riskieren. Dazu ist ein Mittelweg nötig - eine Gratwanderung spezifischer Regeln, die nicht immer jedem einleuchten, die aber diskutiert und abgewogen werden, um so viel Freiraum wie möglich und so viel Einschränkungen wie nötig nach sich ziehen. Ich lese viele andere Meinungen, Vorschläge, Hinweise auf Dinge, die unlogisch und inkonsequent erscheinen.

 

Gehen Sie davon aus, dass es dafür ganz konkrete Gründe gibt, etwa Familien mehr Freiheit zu lassen, Freizeitgestaltung zu ermöglichen und doch Kontakte zu reduzieren. Am Dienstag werden die Landräte mit dem Gesundheitsministerium in einer Videoschalte nach zehn Tagen Verordnung die Wirksamkeit und die Entwicklung des Inzidenzwertes bewerten, um zu entscheiden, ob es weiterer Einschränkungen bedarf, ohne das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben lahmzulegen.

 

STEIGENDE ZAHLEN

 

Nach wie vor sind die Infektionszahlen hoch. Am heutigen Freitag wurden 28 positive Fälle gemeldet. So viele wie bisher nie an einem Tag. 121 Fälle in den letzten 7 Tagen, Inzidenz 141. Bezogen auf die Gemeinden: 13 St. Wendel, 5 Namborn, 3 Marpingen, je 2 Tholey, Nonnweiler, Oberthal , 1 Freisen.

 

Bei der Gemeinde-Inzidenz hat St. Wendel nun Marpingen eingeholt.

Klar, wenn mehr getestet wird, werden mehr Positive entdeckt. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Denn auch die Positivrate ist gestiegen. Die Quote der positiven Tests ist laut RKI deutlich gestiegen.

 

Und: die Fallzahlen steigen auch in Phasen, wo weniger getestet wird. Glücklicherweise gibt es im Moment noch weniger schwere Fälle und damit weniger Belastung für die Krankenhäuser. Fürs Gesundheitsamt ist die Zahl der Fälle relevant, weil mit jedem Fall zwischen 20 und 40 Kontaktpersonen verbunden sind, die angerufen, befragt und in Quarantäne geschickt werden müssen.

 

Das hat gerade in den letzten Tagen bei bis zu 180 Akutfällen zu Verzögerungen geführt. Manche Rückmeldung an Kontaktpersonen und zu Testergebnissen hat länger gedauert als üblich, dafür bitte ich um Verständnis. Die Soldaten der Bundeswehr sind uns da zu den 60 Beschäftigten der Verwaltung eine wichtige Hilfe.

 

UNTERNEHMEN BETROFFEN

Nach wie vor kommen die Zahlen überwiegend aus dem privaten und familiären Bezugskreis. In Otzenhausen ist ein Fleisch- und Wurstwarenunternehmen betroffen. Von den rund 100 Beschäftigten sind 16 positiv getestet worden. Wir begleiten das Unternehmen engmaschig, die Produktion läuft unter strengen Auflagen. Ich verweise auf die diesbezügliche Presseinformation des Landkreises.

Auch Seniorenheime sind zunehmend betroffen. Insbesondere im Seniorenheim Marpingen gibt es einige Infizierte.

 

WIR BRAUCHEN JETZT DIE BUNDESHILFEN

Der Bund hat dankenswerterweise Finanzhilfen zur personell und technisch besseren Ausstattung der Gesundheitsämter und damit des Öffentlichen Gesundheitsdienstes zugesagt. Allerdings: die ersten Mittel fließen erst 2021. Die Pandemie findet aber jetzt statt! Deshalb fordere ich, dass die Bundeshilfen schon in diesem Jahr fließen. Jetzt! Dank gilt dem saarländischen Innenministerium für seine Bereitschaft, zusätzliche Personalisierung unabhängig von der Genehmigung des Haushalts 2021 zu ermöglichen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 44
  • #1

    R.T (Samstag, 24 Oktober 2020 00:46)

    In der Gemeinde Oberthal !!!
    ( Oberthal,Güdesweiler,Gronig , Steinberg ) verläuft "alles ruhig"
    In den noch über gebliebenen Kneipen wird der Virus mit Ur-Pils und Bitburger vernichtet . Nix da : Bleiben sie zuhause .... Leute geht raus, aber an die Hygiene Vorschriften halten !!! Zuhause einsperren macht die Sache kranker und noch schlimmer.

  • #2

    leugnergegner (Samstag, 24 Oktober 2020 07:57)

    wie man an marpingen gesehen hat, kanns recht schnell in die andere richtung gehn.
    vll besser: „leute geht mit maske raus, bleibt das ein oder andre mal aber besser auch mal zuhaus.“ :) #bleibtgesund

  • #3

    Hasborner (Samstag, 24 Oktober 2020 08:37)

    Landrat Recktenwald ist einer der Wenigen, die vertrauenswürdig rüber kommen. Das kann ich von einigen anderen "Kommentatoren" leider nicht behaupten. Ich bin sogar schon soweit, dass ich bei Interviews aus Radio oder abends bei den Saar Nachrichten den Ton abschalte. Auf mich bezogen wird der Eindruck erweckt, dass ein Bischof oberlehrerhaft das Wort zum Sonntag spricht

  • #4

    Aufmerksamer Leser (Samstag, 24 Oktober 2020 09:51)

    Könnte es sich vielleicht um einen Bischof von der Mönchwies handeln?

  • #5

    Kinderhilfe (Samstag, 24 Oktober 2020 18:41)

    Wann lassen die Kirchen die MISSBRAUCHS FÄLLE AN KINDERN ? HÖRT AUF KINDERN WEH ZU TUN ! VERBRECHER IM NAMEN DER KICHE !

  • #6

    Leser (Samstag, 24 Oktober 2020 20:32)

    Macht bitte die Schulen zu ich werd schon wahnsinnig wenn ich nur dran denke und dann hab ich im onlineunterricht endlich die Chance, mit meinem PC anzugeben

  • #7

    Gillesweller (Samstag, 24 Oktober 2020 21:43)

    3,8 Promille

  • #8

    Vollstrecker (Samstag, 24 Oktober 2020 21:50)

    Es macht wohl keinen Sinn mehr auf vieles von oben zu reagieren.
    Das war's dann.

  • #9

    Sarah (Samstag, 24 Oktober 2020 21:51)

    Schliesse mich dem Vollstrecker an.

  • #10

    Vk (Samstag, 24 Oktober 2020 22:06)

    @ Herr Landrat Udo Recktenwald
    Im allgemeinen schließe ich mich Ihrer Meinung an aber ich finde auch die Fehlerquote dieser PCR Testergebnisse sehr Unzuverlässig da diese auch auf allgemeine SARS Stämme reagieren.
    Die ja auch nicht nur In der Covid 19 enthalten sind.
    ES HEIßT IMMER NUR #AN CORONA erkrankt.... Aber Corona ist nicht gleich Corona des 19er Stamm.
    Daher müsste auch in diesem unterschieden werden

  • #11

    Gerhard (Sonntag, 25 Oktober 2020 02:55)

    Kann ein Deutscher Landrat nur in fachbegriffen reden?
    Was ist vulnerable oder Inzidens.
    Bitte solche begriffe auf deutsch

  • #12

    Sommerwind (Sonntag, 25 Oktober 2020 04:23)

    Da muss ich mich Gerhard anschließen

  • #13

    Wahrheit (Sonntag, 25 Oktober 2020 07:02)

    Ihr habt den Verstand verloren sonst ncihts. Corona Fake und Panikmacherei Pandemie.

  • #14

    Andy (Sonntag, 25 Oktober 2020 08:21)

    Zu dem Text von Warheit:Sind die Patienten..Intensivpatien..Toten auf der ganzen Welt eine Lüge??...Durch Menschen die dies alles in frage stellen,wird die Gesamtsituaton noch viel schlimmer.

  • #15

    Unsinn (Sonntag, 25 Oktober 2020 09:32)

    Fakenews von "vk"

    Die pcr hat eine absolut geringe fehlerquote u reagiert nicht auf andere corona viren.

  • #16

    Friedrich II (Sonntag, 25 Oktober 2020 09:34)

    "Ich verstehe die Botschaft des Bildes oben nicht.
    Soll es etwa bedeuten dass unser Landrat sich unter die hart Arbeitenden begeben hat?
    Die Maske sitzt ebenfalls nicht sehr gut.
    Wir Bürger erwarten nicht dass ein Landrat sich auf einmal in die Reihe stellt und selbst spritzt.
    Er ist verantwortlich für Entscheidungen, Organisation, Personal, Kommunikation,..
    Wenn er das einigermassen ordentlich hin kriegt sind wir doch schon zufrieden.
    "Es heißt, dass wir Könige auf Erden die Ebenbilder Gottes seien. Ich habe mich daraufhin im Spiegel betrachtet. Sehr schmeichelhaft für den lieben Gott ist das nicht."

  • #17

    Sommerwind (Sonntag, 25 Oktober 2020 12:38)

    Also ich schließe mich Andy an, es ist eine ernstzunehmende Lage, ich habe Copd chronisch, und für mich ist das ganz schlimm,

  • #18

    Leser (Sonntag, 25 Oktober 2020 15:23)

    Friedrich II:

    ...was für ein Müll. Du bist vermutlich auch infiziert, hast es nur noch nicht gemerkt.

  • #19

    DON MIGUEL (Sonntag, 25 Oktober 2020 16:22)

    Diese Tests sagen über Corona überhaupt nichts aus, sondern nur ob man den Virus hat oder nicht. Es sagt nichts zu einer Erkrankung an Corona. Zudem sind diese Tests Schwachsinn incl. der kompletten Vorgehensweise und Verbote. Wie soll eine Immumität erreicht werden, durch die erwartete Impfung mit Sicherheit nicht. Es ist ja nicht einmal bekannt, was mit Geimpften in einigen Jahren gesundheitlich passiert. Haben wir dann in Deutschland Zombies herumlaufen oder durch die Impfung Todkranke Menschen. Die Grippe gibt es trotz Grippeimpfung immer noch und es es wird COVID 19 auch immer geben. Wollt Ihr Euch den Rest Eures Lebens einsperren lassen? Wehrt Euch!

  • #20

    PETER (Sonntag, 25 Oktober 2020 16:42)

    Die Politik hat von Mai bis September alles verschlafen, um mit einem Plan in den kommenden Monaten die Pandemie richtig angehen zu können. Sie hat auch zu vieles gelockert. Jetzt stehen wir vor dem Scherbenhaufen und die Bevölkerung soll es durch Ausgangssperren und der gleichen ausbaden.......
    Es lässt sich nicht jeder wegsperren und das mit Recht! Jeder mündige Bürger braucht seine Freiheit.

  • #21

    Hasborner (Sonntag, 25 Oktober 2020 19:09)

    Ich möchte die Politik hier nicht verteidigen, weil es nichts zu verteidigen gibt. Was kann die Politik dafür, wenn sich Idioten zu Saufgelagen oder ähnlichen Treffs versammeln. Nie im Leben bekommen wir Corona in den Griff. Es sind viel zu viele Dummköpfe und rücksichtslose Menschen unterwegs

  • #22

    kai (Sonntag, 25 Oktober 2020 20:09)

    immer diese hohlen phrasen. wie soll denn ihrer meinung nach immunität erreicht werden HERR MIGUEL? durch eine durchseuchung der gesellschaft?
    ich würde sie dann bitten, von intensivstation zu intensivstation zu reisen und auszusuchen, wer leben und wer sterben darf. auch können sie dann im anschluss den enkelkindern den tod des opas sowie frau und kindern den tod des familienvaters erklären.
    die behauptung, corona sei so gefährlich wie die grippe ist übrigens zwischenzeitlich wissenschaftlich widerlegt, in allen altersgruppen ist die sterblichkeit höher als bei der grippe.
    Die impfung wird die einzige möglichkeit sein, wieder zur normalität zurückzukehren, man sollte sich vll langsam damit anfreunden. wer nicht impfwillig ist, auch net schlimm. wenn sich 60mio impfen lassen u 20mio halt eben nicht, soll es dann so sein.
    des weiteren hat die politik ander als der peter schreibt geplant. nur wenn sich eine groß genuge minderheit nicht dran hält müssen es halt alle ausbaden; auch das gehört in unserer freiheitlich demokratischen grundordnung dazu.
    ich habe es an anderer stelle schon mal geschrieben: das ignorante verhalten der 20% mit dem geschrei nach „freiheit“ hat nunmehr zum baldigem wiedereinschluss geführt.
    wenn mal alles wieder in normalen bahnen läuft kann man alles in der rückschau bewerten und auseinander nehmen. jetzt heißt es mangels irgendwelcher alternativen vll einfach mal mitmachen...

  • #23

    Susan (Montag, 26 Oktober 2020 06:15)

    Lieber Leser geilt es Sie auf Menschen direkt zu beleidigen? Schade dass solche Kommentare hier zulässig sind.
    (Ich bin gespannt was mich jetzt erwartet ;) )

  • #24

    ScoobyDoo (Montag, 26 Oktober 2020 06:54)

    Ja das stimmt Covid 19 wird es wie alle viralen Erkrankungen immer geben. Ich finde das Schlimme sind einfach die Medien, die die Leute 24/7 damit vollquaken, man hat das Gefühl die Welt dreht sich nur um corona und so leben wir dann auch. V.a.wird es immer wieder neue Krankheiten und Pandemien auch künftig geben.
    Evtl ist das mom so wie damals, als HIV "neu" war. Da war auch die Panik groß und heut gibt es das halt nunmal...

  • #25

    Neuling (Montag, 26 Oktober 2020 07:40)

    Zahlen lügen nicht, Schönreden und mit anderen Seuchen zu vergleichen, ist hier fehl am Platz. HIV bekommt man nicht, man nimmt es sich, während Corona die Unschuldigen ungewollt trifft. Die Welt wird von den Rücksichtslosen in die Katastrophe geführt. Feiert weiter schön in großen Menschenansammlungen, dann werden wir sehen was passiert. Das alles zu begreifen scheint mir auch eine Frage der Intelligenz zu sein.

  • #26

    ScoobyDoo (Montag, 26 Oktober 2020 08:25)

    Das soll natürlich kein Vergleich der Krankheiten sein! Sondern einfach, dass es was neues ist und niemand weiß wie damit umzugehen ist und diesen Virus kennt und die Auswirkungen kennen wird. Das löst ja leider Unsicherheiten oder Panik aus. Klar muss man sich an die Regeln halten, aber jetzt ein Armageddon zu prophezeien...naja

  • #27

    Überleger (Montag, 26 Oktober 2020 09:39)

    Herr Landrat Recktenwald wünscht sich Bundeshilfen für die Gesundheitsämter, aber ist hier nicht zunächst mal das Land gefordert, sich gegebenenfalls an den Bund zu wenden?

    Für Außenstehende sieht es so aus , als gäbe es einen Kompetenzwirrwarr oder so zwischen Bund und Ländern. Wenn ein General hüh und der andere hott sagt, dann weiß die Truppe nicht, was eigentlich gilt. Ich denke mal, daß auch der Landrat in St.Wendel wie auch alle anderen Landräte im Saarland und überall nicht wissen können, wie jetzt auf alle Geschehnisse adäquat zu reagieren ist.

    Vielleicht weiß ein Fachhkundiger eine Antwort.

  • #28

    Kenner (Montag, 26 Oktober 2020 10:09)

    Von der SPD hört man wie immer nichts...

  • #29

    Leser (Montag, 26 Oktober 2020 11:41)

    Für manchen “Kenner“ bezüglich Corona wäre es gescheiter die Finger von der Tastatur zu lassen u. seinen Verstand einzuschalten.

  • #30

    Könner (Montag, 26 Oktober 2020 15:49)

    Angst machen ist immer leichter als Hoffnung geben.

  • #31

    Überleger (Dienstag, 27 Oktober 2020 10:15)

    @Kenner: was soll die SPD denn sagen? Die SPD ist ein Verein zur Förderung der Politikverdrossenheit. Leider hat sie in Berlin das Ohr der Merkel-CDU. Siehe der Versuch, Friedrich Merz auszubremsen.

  • #32

    kai (Dienstag, 27 Oktober 2020 11:56)

    endlich wissen wirs: corona wurde erfunden, um trump den nächsten wahlsieg und friedrich merz den cdu vorsitz zu verderben.
    wenn sich nun noch putin, erdogan und kim jong unterhose ähnlich äußern, ist es schon toll mitanzusehen, in welche gesinnungsgesellschaft und wirre hirngespinste sich ein friedrich merz (kanzlerkanidat???!!!) mit seinen äußerungen begibt.

  • #33

    Überleger (Dienstag, 27 Oktober 2020 12:18)

    Der Kampf gegen Linke und Grüne, die Verbündeten des Islamismus wird in Frankreich jetzt endlich geführt. Linke und Grüne sind zudem Judenhasser.
    Endlich scheint Frankreich aufzuwachen nach dem brutalen Mord an dem 47- jährigen Lehrer Samuel Paty.
    Ein Warnschuß an Merkel und Co. ist es, was in Frankreich jetzt passiert.

  • #34

    kai (Dienstag, 27 Oktober 2020 13:41)

    ...und die erde ist eine scheibe. achtung, ortsausgang gronig fällt man herunter.

  • #35

    Oberthaler (Dienstag, 27 Oktober 2020 13:52)

    Wenn wir jetzt auch noch die Groniger verkraulen kann Oberthal direkt einpacken.
    Bei dieser Diskussion werden wir sehr bald auch über Drogenprobleme in Mexiko diskutiere.
    In der Schule hätte folgende Bemerkung sehr oft als Hinweis gestanden:
    Thema verfehlt - ungenügend

  • #36

    kai (Dienstag, 27 Oktober 2020 14:07)

    keinerlei beleidung der einwohner gronigs für mich erkennbar.

  • #37

    Mephisto (Dienstag, 27 Oktober 2020 20:06)

    [Ich bin] ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Böse will und stets das Gute schafft. ...
    Ich bin der Geist, der stets verneint!
    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    Ist wert, daß es zugrunde geht;
    Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz das Böse nennt,
    Mein eigentliches Element.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • #38

    Aufmerksamer Leser (Mittwoch, 28 Oktober 2020 07:54)

    Langsam wird's doof. Am besten alles löschen. Interessant wäre es, wenn auch mal von der Verfasserseite eine Rückmeldung käme. Das ganze erinnert mich an die meisten Vorlesungen an einer Uni. Dort lautet das Motto ebenfalls: AUFNEHMEN

  • #39

    Überleger (Mittwoch, 28 Oktober 2020 14:50)

    Höchste Zet, daß sich Deutschland solidarisch mit Frankreich erklärt und seinen Botschafter aus der Türkei abzieht. Dem islamistischen Erdogan und allen Islamisten gegenüber muß Deutschland endlich Flagge zeigen. Schluß mit der Herumlaviererei.

  • #40

    Musiker (Mittwoch, 28 Oktober 2020 21:09)

    Ich bin dafür dass das Kreisjugendorchester mehr deutsche Hits spielt.

  • #41

    Kl. Fr. (Donnerstag, 29 Oktober 2020)

    Wissener was ? Ab Montag sinn die Kneipe all widder dicht.
    Lockdown herzlich willkommen , das war's.... ��

  • #42

    Kohlhaas (Freitag, 30 Oktober 2020 15:12)

    Frage: Globus Parkdeck Frau steigt aus Auto mit Maske in der Hand geht Richtung
    Einkaufswagen und Richtung Eingang, möchte wie immer dort vor betreten aufsetzen,
    bevor soweit ist, kommt Ordnungsamt WND und erklärt wenn Sie nochmals ohne Maske über Parkdeck geht wird Verwarnung von 50 Euro fällig!!!
    WAS SOLL DAS ?? Geschultes Personal?????

  • #43

    Leser (Freitag, 30 Oktober 2020 16:09)

    In der St.Wendeler Innenstadt gibt es ein Kaffee, wo man beim Betreten von der Chefin aufgefordert wird seine Maske abzulegen. Selbst das Personal trägt hier keine Masken.
    Eine Überprüfung dieser Situation durch das Ordnungsamt wäre wohl angebrachter, als die der vorgenannten Globus-Kundin.

  • #44

    Lessing (Freitag, 30 Oktober 2020 17:42)

    Kohlhaas hat gut beobachtet.
    Auch ich gehe bisher ohne Maske über das Parkdeck und ziehe sie vor Betreten der Drehtür auf.
    Muss ich zukünftig auch 50 € zahlen?
    Andere Besispiele:
    1. MP Laschet,, unser zukünftiger Kanzler, wird im Flugzeug ohne Maske gefilmt; er hat was gegessen seine Aussrede: für mich sieht so keiner aus der Isst.
    2. der Ersatzkanzler Merz, ebenfalls im Flugzeug,, mit Maske auf Halbmast
    3. MP Hans nach emotionaler Merkel Rede bzgl. Reise im Urlaub getroffen
    4. ...
    Wen ich lese dass diese Deliquenten , für jeden nachvollziehbar in der Zeitung zu sehen, 50 € berappt haben, dann zahle ich auch,
    Voraussetzung: die Regelung der St. Wendeler OIrdnungshüter ist so mit der geltenden Verordnung abgedeckt.