Jochen Backes aus Oberthal ist neues Ratsmitglied

v.l: Dirk Schäfer, Jochen Backes, Dennis Meisberger
v.l: Dirk Schäfer, Jochen Backes, Dennis Meisberger

Gemeinde Oberthal

 

In der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde Jochen Backes aus Oberthal als neues Ratsmitglied

 

verpflichtet. Jochen Backes (CDU Oberthal ) rückt für Andreas Schumacher nach, der aus persönlichen Gründen sein Mandat niedergelegt hat. Die CDU dankt Andreas für sein Engagement den vergangenen Jahren für die gemeinsame Sache und heißt Jochen ,,Herzlich Willkommen" in der CDU-Fraktion. ,,Wir freuen uns auf dich und deine Ideen für die Gemeinde Oberthal".

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Oberthaler (Samstag, 14 November 2020 08:43)

    GLÜCKWUNSCH.
    Frisches Blut und neue Ideen werden Oberthal gut tun!

  • #2

    Leser (Sonntag, 15 November 2020 10:15)

    Noch besser wäre es wenn dafür einer von der spd ausgetreten wäre... aus persönlichen und für die Gemeinde Oberthal vorteilhaften Gründen...

  • #3

    steff (Sonntag, 15 November 2020 10:28)

    ...dann hätte einer von den grünen nachrücken können. wie siehts eigentlich mit dem grünen ov oberthal aus?

  • #4

    Kritischer Geist (Sonntag, 15 November 2020 13:08)

    Oder noch besser wäre der Leser in den Gemeinderat eingezogen. Eine CDU-Marionette mehr. Fällt nicht auf.

  • #5

    R.St. (Sonntag, 15 November 2020 13:14)

    Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.

    "Von solchen gibts hier im Internet genügend "

  • #6

    Hannjob (Sonntag, 15 November 2020 16:14)

    Die Alten haben genug geregelt, lasst jetzt mal die Jungen ran.
    Oder ist einer der Meinung dass es jetzt schlechter wird?

  • #7

    JWvG (Sonntag, 15 November 2020 16:21)

    Alle wollen jung sein, aber regieren lässt wir uns immer noch von den Alten.
    Für mich sind noch zu viele alte Köpfe in der Kommunalpolitik; gut dass jetzt die Jugend
    antritt.
    Sie müssen schliesslich noch lange mit dem Leben was sie "verbrechen" oder vielleicht auch besser hinkriegen.

  • #8

    . (Sonntag, 15 November 2020 16:57)

    JWvG
    Häch?

  • #9

    L.Ka. (Sonntag, 15 November 2020 17:22)

    Die deutsche Rechtschreibung, da wird noch bisschen geübt !!! .....

  • #10

    Gillesweller (Sonntag, 15 November 2020 17:54)

    Ich stimme voll zu, aber nur in der Politik. Im Handwerk sind die "Jungen" für wenig zu gebrauchen. Große Klappe, nichts dahinter. Könnte 100 Beispiele nennen. Sie haben nichts drauf und sehen nicht wo es hakt

  • #11

    Geschädigter (Sonntag, 15 November 2020 17:57)

    Fragt mal unseren Tischler Manfred, er wird ein Lied davon singen können

  • #12

    Schalker (Sonntag, 15 November 2020 21:40)

    Gib ihm Channce !

  • #13

    JuStDe (Sonntag, 15 November 2020 22:00)

    Die SPD, die Jungen, die Legastheniker,
    irgendetwas fehlt noch.
    ...mmh ?


    Die Steinberger !!!
    Ihr habt vergessen die Steinberger zu dissen !!!

  • #14

    Kl. M. (Sonntag, 15 November 2020 22:18)

    Oh je . Was geht hier ab?
    Was für ein sch....
    Corona frisst wohl Hirnzellen auf !

  • #15

    JuStDe (Sonntag, 15 November 2020 22:32)

    Nee is kein Corona !!
    Die waren vor Corona schon so.

  • #16

    S.L. (Montag, 16 November 2020 06:14)

    Ich wusste das Wort Corona wird hier auch noch fallen....ach das waren noch Zeiten als es auch noch andere Themen gab....

  • #17

    Oberthaler (Montag, 16 November 2020 06:41)

    Ganz toll!
    Ein junger Mann opfert seine Freizeit für unser aller Wohl.
    Aber statt dankbar für sein Engagement zu sein und ihn zu unterstützen wird von zu vielen wieder einmal das Haar in der Suppe gesucht.Nach den zu lesenden Kommentaren wurde bisher keines gefunden.
    Aber man wird sich sicher weiter Mühe geben, da bin ich mir ganz sicher.

  • #18

    Hofnarr (Montag, 16 November 2020 13:47)

    Fakt ist, die "Jungen" sind NIE ZU WAS ZU GEBRAUCHEN. So war es auch im letzten Jahrhundert in den 70ern. Da waren das alle "Gammler" und hatten stets eine "Null-Bock-Mentalität".
    Schauen wir Älteren mal, was aus jenen geworden ist - ein Blick in den Spiegel....

    Mein Respekt an vorallem die Jungen, die sich nicht durch solches Gesülze beirren lassen. Ihr geht Euren Weg!

  • #19

    Monika (Montag, 16 November 2020 19:52)

    Schließ mich der Meinung des Oberthaler an.