Trainer Frank Backes kehrt zur seiner alten Liebe der SG Neunkirchen/Selbach zurück

Gemeinde Oberthal

Nun hat sich bewahrheitet, was viele sich schon gedacht haben. Trainer (SF Güdesweiler) Frank Backes wird laut einem Bericht der SZ zu seiner alten LIebe, dem Verein der SG Neunkirchen/Selbach

in der Saison 2021 im Sommer nach 5 Jahren wieder zurückkehren. Am Montagabend wurde Backes als Nachfolger der SG bereits präsentiert. Der 47-jährige war bereits von 2011 - 2016 dort Trainer und führte die SG zu zwei Aufstiegen. So schaffte der Verein es in die Bezirksliga St.Wendel und 3 Jahre später in die Landesliga-Nord.

 

Weitere Stationen in seiner Laufbahn waren danach, die SG-Bostalsee, SG-St.Wendel und der Saarlandligist FSG Ottweiler-Steinbach bevor er zu den SF Güdesweiler wechselte. Es wäre der absolute Wunschkandidat der SG gewesen. Und die Vorstellungen der SG und meinen eigenen, passen einfach zusammen, sagte Backes gegenüber der SZ. Zudem stecke in der Mannschaft Potential um etwas zu erreichen. Dabei freue sich Backes schon riesig auf die neue Aufgabe. 

Aber vorher will er seine Konzentration und Motivation der SF Güdesweiler widmen um den Klassenerhalt zu schaffen. 

(Infos: Saarbrücker Zeitung)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Gwler (Mittwoch, 23 Dezember 2020 12:25)

    Am Besten gleich gehen, Vorstellungen haben gepasst. Was für ein Schwätzer. Schon lange klar Falsches Spiel gespielt.
    Die armen Vereine die immer auf solche Typen reinfallen

  • #2

    L.k (Mittwoch, 23 Dezember 2020 12:48)

    In der Bundesliga gehts auch so her.
    ( mit höheren Zahlen )
    Jeder Depp fällt auf den dreckigen FC Bayern drauf rein.

  • #3

    Neutraler (Mittwoch, 23 Dezember 2020 16:00)

    Bitte dem Herrn nicht mehr Aufmerksamkeit schenken, als nötig und verdient.

  • #4

    Aufmerksamer Leser (Mittwoch, 23 Dezember 2020 20:03)

    Wer den Fußball verfolgt, stellt fest, daß der oben erwähnte Mensch seine große Liebe schon einmal verlassen hatte. Und zwar eine Station weiter. Er verabschiedete sich von der Kartoffelprämie vom Selbacher Gewann, überwiegend fest kochend, ins Wildbrettgehege nach Bosen. Ich wollte damit nur feststellen, dass Aussagen in der Fußballwelt von allenfalls von Dummköpfen geglaubt werden, aber nicht von halbwegs klugen Köpfen. Verarscht wird meiner Meinung nicht der Fußball Interessierte sonder die große Liebe und der Liebhaber selbst. Nur die Leute mit den Sponsoring-Shirts merken es schon gar nicht mehr, dass der gemeine Leser sie durchschaut. Anderseits stelle ich fest, dass selbst ich diesem Personenkreis viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Mein Rat an die rund um die Uhr unermüdlich im Einsatz befindlichen Verantwortlichen: Macht Feierabend mit solchen Typen. Noch eine Anmerkung zum Co:
    Es würde mich nicht wundern, wenn auch er dem Lockruf an den Bostalsee folgt.

  • #5

    Kein Fan vom Backes Frank (Mittwoch, 23 Dezember 2020 21:19)

    Kenne Frank seit vielen Jahren. Dachte immer er sei nicht geldorientiert. Hab mich leider sehr in ihm getäuscht. Geld regiert die Welt. Armutszeugnis für dich. An deiner Stelle würde ich Güdesweiler in Zukunft weiträumig umfahren.

  • #6

    Fussballkoryphäe (Donnerstag, 24 Dezember 2020 16:06)

    Fußball ABC beginnt in der Jugend ! Spielgemeinschaften mit bis zu 8 Ortschaften, ohne Gronig,Oberthal, Steinberg. Hallo, was ist hier passiert ?
    Grundlegende Voraussetzung zum Fußballspielen sollten in der Landesliga vorhanden sein, hier könnten auch Kloppo , Flick, Tuchel , In dieser Kurzen Zeit nichts ändern.
    Seit Jahren brennt es in der Abwehr lichterloh, merkt es denn wirklich keiner von den sportlich Verantwortlichen, woran es liegt?
    Präsentation , Werbung ist auch wichtig, aber als Fußball-Sportler die Wasserpfeife repräsentieren geht gar nicht.
    Den Spielern ist es auch egal in welcher Klasse gespielt wird, nur anscheinend den Repräsentanten nicht, Hauptsache eine Klasse über den anderen Ortsteilen.
    Güdesweiler stell den Teller auf, Gronig/Oberthal/Steinberg legen nächstes Jahr keine 3 Punkte drauf.
    Frohe Weihnacht mit Bescherung



  • #7

    Neutraler (Donnerstag, 24 Dezember 2020 16:57)

    @fussballkoryphäe
    Nur zu Info. Die Verantwortlichen in GW sehen das schon lange. Von ihren gingen auch Initiativen zu Gesprächen mit den anderen Vereinen aus. Geblockt haben die anderen, denen es ja so gut geht. Besser vorher richtig informieren. Und wie toll und reibungslos eine Zusammenarbeit geht, naja siehe die sg oberthal-gronig. In GW machen die Verantwortlichen in Gänze super Arbeit. Ich sehe wie es in allen Vereinen läuft

  • #8

    Aufmerksamer Leser (Donnerstag, 24 Dezember 2020)

    Frohe Festtage, Feuerpause bis Anfang Januar.

  • #9

    SFGler (Freitag, 01 Januar 2021 15:49)

    Wünsche den Verantwortlichen alles Gute im neuen Jahr. Lasst euch nicht beirren und geht euren Weg. Viel Erfolg bei der Suche eines neuen Coaches. Ihr findet bestimmt einen der es ernst meint. Schaut nicht auf Namen und Erfolge der Vergangenheit, den das habt ihr ja gemerkt ist eher falsch. Schaut auf die Einstellungen und das Ziel und dann werdet ihr fündig.

  • #10

    Neutraler (Montag, 04 Januar 2021 15:54)

    Wenn der Lockdown noch länger anhält wird eh nicht mehr gespielt. Hat die SFG eben Geld gespart. Wenn die Trainer drauf verzichten sollten. Macht ja auch nicht jeder